Im Meer

Halligen

Die schwimmenden Halligen – weltweit einzigartig sind diese kleinen Eilande im Wattenmeer – und nicht zu verwechseln mit den Inseln. Die Halligen sind im Gegensatz zu den Nordseeinseln nicht mit einem Deich vor der Nordsee geschützt. Daher heißt es mehrmals im Jahr „Land unter“.

 

www.halligen.de

 

Insel Amrum

Die „Insel der Freiheit“ Amrum besticht mit seiner einzigartigen Naturlandschaft. Wildkräuter säumen die Radwege, wollige Schafe und scharzbunte Kühe grasen auf den Weiden. Die Welt ist im Gleichgewicht auf dem 20 qkm großen Idyll mit seiner waldreichen Umgebung und den breitesten Stränden auf Deutschlands Inseln.

 

www.amrum.de

 

Insel Föhr

Kilometerlange weiße Sandstrände, grünes Marschland und ein traumhaftes Seeklima – die Nordseeinsel Föhr ist ein Ausflugsparadies für Jung und Alt – im Volksmund liebevoll „Friesische Karibik“ genannt.

 

www.foehr.de

 

Insel Pellworm

Himmlische Ruhe, überdurchschnittlich hohe Sonnenscheindauer und Natur pur kennzeichnen die Insel – genau das Richtige für einen Kurztrip. Besonders beliebt ist die Insel bei Radfahrern, da sie so schön flach ist.

 

www.pellworm.de

 

Sylt

Sylt ist mehr als eine Insel! Für seine Gäste ist die trendige Insel viel mehr eine Philosophie. Kulinarische Highlights und sportliche Topevents sorgen für jede Menge Abwechslung. Die Insel ideales Revier für Golfbegeisterte und Wassersportler. Sylts prominentestes Dorf ist Kampen - klein, aber fein, exklusiv und zugleich weltoffen. Da trifft sich im Sommer gerne die europäische Prominenz aus Funk und Fernsehen. Wer wirklich „wichtig“ ist, geht in die Sansibar. Das Restaurant steht für kulinarischen Hochgenuss und bietet eine edle Auswahl an ausgesuchten Weinen.

 

www.sylt.de